Banner Grafik

Studieninformationen Medizinische Chemie (Master)


Im Masterstudiengang "Medizinische Chemie" wird ein festgelegtes, interdisziplinäres Studienprogramm aus den Grundmodulen Organische Chemie, Bioanalytische Chemie und Medizinische Chemie absolviert, die jeweils mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Fächer Organische und Medizinische Chemie werden in Aufbaumodulen vertieft und es schließt sich die Masterarbeit an. Die Gesamtnote des Masterabschlusses setzt sich wiederum aus den drei bewerteten mündlichen Modulabschlussprüfungen und der Benotung der Masterarbeit zusammen. Wer nur das Grundmodul Medizinische Chemie belegen möchte, kann dies im Master "Chemie" mit zwei anderen Fächern beliebig kombinieren.
Weiter Informationen finden Sie unter www.medicinal-chemistry.de.

Prüfungsordnung

Stundenpläne

Module

Die Modulüberschriften in den folgenden Tabellen sind mit den Modulbeschreibungen verlinkt. Den gesamten Modulkatalog können Sie hier herunterladen.

Pflichtbereich

Definition: V: Vorlesung, Ü: Übung, P: Praktikum, S: Seminar

Modul MCH-MSc-M 01 "Grundmodul Medicinal Chemistry" (Prof. Dr. A. Buschauer)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1. (WS) Vorlesung Allgemeine Medizinische Chemie V 2
1. (WS) Vorlesung Medizinische Chemie I V 4
2. (SS) Vorlesung Medizinische Chemie II V 4
2. (SS) Vorlesung Biotechnologie V 2
2. (SS) Computermethoden in der Medizinischen Chemie P+S 4
19

Modul MCH-MSc-M 02 "Grundmodul Organische Chemie" (Prof. Dr. B. König)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1./2. (WS/SS) Vorlesung OC 1 V 2
1./2. (WS/SS) Vorlesung OC 2 V 2
1./2. (WS/SS) Vorlesung OC 3 V 2
1./2. (WS/SS) Vorlesung OC 4 V 2
1. (WS) Praktikum Organische Synthesemethoden P 6
1. (WS) Seminar zum Praktikum Organische Synthesemethoden S 2
16

Modul MCH-MSc-M 03 "Grundmodul Bioanalytische Chemie" (Prof. Dr. J. Wegener)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
2. (SS) Vorlesung Sensors, Arrays, Screening (engl.) V 3
2. (SS) Praktikum Sensors, Arrays, Screening P 4
3. (WS) Chromatographische Methoden P 2
8

Modul MCH-MSc-M 04 "Aufbaumodul Medicinal Chemistry I" (Prof. Dr. A. Buschauer)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1. (WS) Praktikum Untersuchungsmethoden MedChem P 8
1. (WS) Seminar zum Praktikum MedChem S 1
1./2. (WS/SS) Forschungspraktikum P 6
16

Modul MCH-MSc-M 05 "Aufbaumodul Organische Chemie" (Prof. Dr. B. König)
Alt, Studienbeginn vor WS 2011/12
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
2. (SS) Präparatives Kurspraktikum OC P 2
2. (SS) Seminar zum Präparativen Kurspraktikum OC S 2
3. (WS) Vorlesung OC 5 V 2
6

Modul MCH-MSc-M 05 "Aufbaumodul Organische Chemie" (Prof. Dr. B. König)
Neu, Studienbeginn ab WS 2011/12
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
2. (SS) Präparatives Kurspraktikum OC P 4
2. (SS) Seminar zum Präparativen Kurspraktikum OC S 2
6

Modul MCH-MSc-M 06 "Aufbaumodul Medicinal Chemistry II" (Prof. Dr. A. Buschauer)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
Methodenkurs 10
3. (WS) Vorlesung Medizinische Chemie III V 4
4. (SS) Vorlesung Medizinische Chemie IV V 4
22

Modul MCH-MSc-M 07 "Masterarbeitsmodul" (Prof. Dr. A. Buschauer / Prof. Dr. B. Kö:nig)
Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
Masterarbeit
Arbeitsgruppenseminar S 4
33

Zusätzlich empfohlene Studienleistungen

Aus dem Bereich der pharmazeutischen Disziplinen und angrenzender Fächer werden die folgenden Lehrveranstaltungen wegen ihres Bezugs zum Ausbildungsziel des Masterstudiums Medizinische Chemie zur Auswahl empfohlen:

Definition: V: Vorlesung, Ü: Übung, P: Praktikum, S: Seminar

Medizinische Chemie/Pharmakologie
Semester Lehrveranstaltung Art SWS CP
2. oder 4. Biochemische Untersuchungsmethoden V 2 2 b
1., 2., 3. oder 4. Biopharmazie1) V 2 2
1., 2., 3. oder 4. Pharmazeutische Technologie V 3 3
1. oder 3. Immunologie V 1 1
1. oder 3. Grundlagen der Anatomie und Physiologie I V 2 2
2. oder 4. Grundlagen der Anatomie und Physiologie II V 2 2
1., 2., 3. oder 4. Zytologische und histologische Grundlagen der Biologie2) P 2 2

1) Wird im dreisemestrigen Kanon der Vorlesungen in der Pharmazeutischen Technologie nur jedes 3. Semester angeboten.

2) Wegen begrenzter Teilnehmerzahl nur nach Vereinbarung mit den zuständigen Dozenten möglich.


 
Letzte Änderung: 12.10.2012 von Webmaster