JungChemikerForum Regensburg

 

Chemie in der Grundschule

Das Experimentieren macht den Nachwuchschemikern viel Spaß.Das JungChemikerForum Regensburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Öffentlichkeit ein gutes Bild der Chemie zu vermitteln. Viele Menschen reagieren auf dieses Thema abstoßend oder haben das Vorurteil, dass Chemie etwas Schlechtes ist. Wenn allerdings auf Produkten "Bio" steht, dann ist das immer gut. Deshalb haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, schon bei den Kleinsten anzufangen und ihnen ein paar Eindrücke der Chemie zu vermitteln. Aus diesem Grund fahren wir jedes Jahr vor den Osterferien an einige Grundschulen in der Stadt Regensburg und dem näheren Umland. "Chemie in der Grundschule" erfreut sich seit Jahren an steigender Beliebtheit bei den jungen Schülern und Schülerinnen. In der zweistündigen Lerneinheit bringen wir den Schülern der 3. und 4. Klassen in vier Versuchen, an denen sie selbst mitmachen dürfen, chemische Dinge des Alltags bei:


Die hier aufgeführten Versuche werden ausschließlich mit "Haushaltschemikalien" durchgeführt. Es werden keine gifitgen, ätzenden oder ähnlich gefährliche Chemikalien verwendet, da die Gefahr zu groß, dass sich die Kinder dabei verletzen könnten. Ein zweiter Grund, warum Haushaltsmittel verwendet werden, ist das die Schüler und Schülerinnen alle Versuche zu Hause nochmals durchführen können.

Skript zum Projekt "Chemie in der Grundschule" zum Download

Um für alle Beteiligten eine gute Möglichkeit zu schaffen, dieses Projekt langfristig einzuplanen, findet es jährlich kurz vor Ostern für alle angemeldeten Schulen gleichzeitig statt. Damit möchten wir verhindern, dass manche Klassen doppelt besucht oder sogar ausgelassen werden.

** Interessierte Schulen können sich gerne mit Marcella Desat in Verbindung setzen **



Chemie in der Grundschule 2011:
Die Grundschule Sallerner Berg in Regensburg hat unseren letzten Besuch dokumentiert: Link - Vielen Dank dafür!


Poster zur GdCh-Jahrestagung 2005:
Poster Chemie in der Grundschule