JungChemikerForum Regensburg

 

The Addams Family

Vorlesung zum Sommernachtsfest der Uni Regensburg am 23. Juni 2005

The Addams Family  Die Darsteller

Darsteller:
Gomez Addams (Stefan Seidlmayer) - das Familienoberhaupt
Moritica Addams (Katharina Götz) - die geliebte Ehefrau von Gomez
Pugsley Addams (Thomas Bernert) - der verspielte Sohn
Wednesday Addams (Diana Hoppe) - die kalte Tochter
Onkel Festor (Michaeal Bräu) - der verrückte Onkel der Family
Lurch (Philipp Mücke) - der stumme Diener
Steuerbeamter (Michael Leitl) - der "Steuerberater"

Geschichte

Pugsley und Onkel Festor spielen wie jeden Tag "Hinrichtung" als Gomez ihnen mitteilt, dass sie heute wieder Besuch bekommen. Diesmal kommen nicht die lästigen Verwandten zu Besuch, sondern der heißgeliebte "Steuerberater". Da die Familie Addams schon seit mehr als 100 Jahren keine Steuern mehr zahlt und die wöchentlichen Mahnschreiben zum Kaminheizen benutzt, wird ein Steuereintreiber des Finanzamts geschickt, um die fehlenden Zahlungen einzufordern. Er ist neu, denn kein bisheriger Steuerberater traut sich mehr zu den Addams, darum versucht er sein Glück. Er kennt die Familie Addams nicht. Noch nicht... Natürlich müssen für diesen besonderen Gast Vorbereitungen getroffen werden. Wednesday braut eine Bowle, Onkel Festor backt explosive Knallerbsenplätzchen und Mortica macht aus häßlich bunten Rosen, schöne dornige Disteln als Tischdekoration. Da kann der Gast ja kommen... Der leicht verstört wirkende Steuerberater will eigentlich nur seine Arbeit erledigen, als er das Hause Addams betritt, doch wird er zu Essen und Trinken geladen, was ihm nicht wirklich mundet. Nachdem er noch von Wednesday und Pugsley zu "ungefährlichen" Spielen genötigt wird, wird er schon etwas ungeduldig. Der Steuerbeamte hat jedoch nicht noch eine weitere schlechte Nachricht. Da die Familie Addams keine Steuern zahlt, muss ihnen das Haus gepfändet werden. Als jedoch Gomez den "Bescheid" verbrennt, verliert der Steuerberater die Beherrschung und wird von Lurch in hohem Bogen aus dem Haus geworfen. Ratlos, was die Familie nun tun soll, wird das "Eiskalte Händchen" um Rat gefragt. Dies schläft aber gerade in seinem Schlafsarg. Da es sich nicht wecken lässt und der Sarg sich nicht mit einem Stemmeisen öffnen lässt, sprengt Onkel Festor schließlich den Deckel weg. Das "Eiskalte Händchen" verbrennt sich zwar, kommt aber zum Glück mit einem Schrecken davon. Schließlich ist es Onkel Festor dem die rettende Idee einfällt. Mit einem riesigen Feuerwerk will man dem Steuerbeamten weis machen, dass das Haus niedergebrannt wurde und es deshalb nicht gepfändet werden kann. So haben die Addams wieder etwas Ruhe vor lästigen "Steuerberatern". Doch bis nächstes Jahr müssen sie sich wieder etwas einfallen lassen, wie sie so unbeliebte Gäste loswerden...