JungChemikerForum Regensburg

 

Prinzessin Niobe und die Ritter des Rhodium

Vorlesung zum Sommernachtsfest der Uni Regensburg am 28. Juni 2007

Prinzessin Niobe  Die Darsteller

Darsteller:
König Tantalus (Philipp Mücke) - der König von Zinkblende
Königin Platina (Maria Eckhardt) - die Königin von Zinkblende
Prinzessin Niobe (Bernd Reisinger) - der zu vermählende Nachwuchs
Edler Tellur (Christoph Schwarzmaier) - der Anwärter und Bruder von Selen
Edler Selen (Joseph Sperl) - der Anwärter und Bruder von Tellur

Geschichte

Im Königreich Zinkblende herrscht König Tantalus mit seiner liebreizenden Gemahlin Platina. Deren einzige Tochter Niobe ist weder mit der Schönheit der Königin, noch der Willenstärke des Königs gesegnet und deshalb noch immer nicht verheiratet. Zu ihrem 18. Geburtstag soll sie dies aber sein... Die Zeit drängt! Aus diesem Grund ruft König Tantalus ein Turnier ins Leben, dessen Gewinner, Niobe zur Frau bekommen soll und damit Regent über Zinkblende wird. Viele Männer aus allen Herren Länder melden sich, doch schließlich gehen zwei Brüder als mögliche Kandidaten als Sieger dieses Turnieres hervor. Am Hofe des Königspaares, unter den Augen des Volkes, soll nun der zukünftige Ehegatte Niobes ermittelt werden. Edler Tellur, Sohn Rhodium des Starken, Freiherr der Chalkogene demonstriert mit einer mitgebrachten Flüssigkeit, welche in der Lage ist, alles zu Eis erstarren zu lassen, sein Können. Selen, ebenfalls Sohn Rhodium des Starken, setzt auf die Macht des Feuers, um das Königspaar zu imponieren. Da König und Königin sich nicht einig werden, wer nun der Richtige für Niobe ist, stellt Königin Platina drei Aufgaben, die ein Ehemann zu erfüllen hat: Aufgabe 1: Wie will er die Familie versorgen und kann er kochen? Aufgabe 2: In einer guten Ehe spielt Romantik natürlich eine wichtige Rolle. Wie sieht es in diesem Bereich des Lebens aus? Aufgabe 3: Minnesang. Wer kann besser singen? Die beiden Anwärter geben ihr Bestes, doch werden König und Königin sich immer noch nicht einig. Deshalb stellt König Tantalus eine weitere Aufgabe. Als künftiger Herrscher von Zinkblende muss er das Königreich verteidigen können. Wie will er das bewerkstelligen? Selen will mit einer neuen Erfindung punkten, einer sogenannten "Kanone". Damit können Mauern eingerissen werden, doch Tellur übertrifft ihn mit einer Rakete. Ein wahrer Krieger zeigt sich im Kampfe Mann gegen Mann. Tellur erfindet eine unzerstörbare neue Legierung für die Rüstungen des Reiches, doch halten sie Selens Drachenatem nur bedingt statt. Das Königspaar beschließt, da sie sich nicht einig werden, das Volk entscheiden zu lassen. Mit nur knapper Mehrheit erringt Selen das Herz des Volkes und damit auch das Herz Niobes. Die anschließende Hochzeit, auf der Selen seine Niobe nun zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, wird mit einem großen Freudenfeuerwerk beendet. Und wenn sie nicht gestorben sind, oder besser: wenn Selen noch nicht davongelaufen ist, dann leben und regieren sie noch heute...